Dieser Tage vor 2Jahren Gevatter Krebs von der Schippe gesprungen – 1000Dank

Zwei Jahre ist es jetzt her, dass ich stammzelltransplantiert wurde und nur Dank einer entsprechenden Stammzellspende vorläufig überleben darf.

Meine Ärzte meinten damals, das könne man sich ruhig als zweiten Geburtstag im Kalender notieren. Ich lächelte nur müde darüber.
Inzwischen weiß ich, dass dann innerhalb eines Jahres nicht nur meine Haare (zum wiederholten Male) neu wuchsen, sondern auch meine Fuß- und Fingernägel sich sozusagen komplett neu bildeten. Ein Wunderwerk der Natur. Über einen sehr langen Zeitraum, den alten Nagel vor sich her schiebend, so dünn, dass, schob man etwas in den Kofferraum, ein/zwei Nägel regelmäßig umknickten … ja, genau das ist das Gefühl.

Subroutinen
Via.

Inzwischen habe ich nicht nur ein neues Immunsystem, das sich aus den gespendeten Millionen Stammzellen bildete, sich immer besser mit meinem Körper, meinen Organen vertrug und ihn bzw. sie nicht einfach abstießen, sondern auch eine neue(!) Blutgruppe. Why not? Und zwei DNAs. Eine im Blut, eine überall sonst. Ein Wunderwerk von Natur und Wissenschaft.

Inzwischen habe ich auch mehr als 1000-fach zurückgegeben, was man mir zum Geschenk machte. Dank Euer aller Hilfe konnte ich bis dato 1.280 potentielle Stammzellspender durch meine krebsuzette.org-Initiative registrieren lassen – davon alleine 1.050 durch die Aktion mit dem Werbefußballverband bzw. dem Agency Cup. 1050Dank also dem Vorstand des WFV, allen Helfern und allen Spielern, Fans und Cheerleadern, die spendeten. Und Dank allen Agenturen, die sich an der Aktion beteiligten.
Hier findet Ihr mehr dazu: krebsuzette.org/#aktion.

Gänzlich undenkbar wäre das alles ohne Emrah (DKMS) im ersten Jahr und ohne Anette (Knochenmarkspenderzentrale der Uniklinik Düsseldorf) im zweiten Jahr gewesen. 1280Dank Euch beiden!

Weiter geht’s. Mit dem Leben. Und dem Leben retten.
Gerne könnt Ihr mich hier (blog.krebsuzette.org) oder bei facebook begleiten.
Oder meine Geschichte von Anfang an lesen: R101.
Gerne dürft Ihr Euch auch einmischen und mitmischen!
Ich freue mich auf Euch!

In diesem Sinne: auf die nächsten 1.000 Jahre und Spender!