Was geht vor im Vorstandsmillionär der Autoindustrie, während er wissentlich Leben riskiert? – #savingsomesouls

462 Worte |
Irgendwie nimmt das Szenario Autoindustrie/Diesel inzwischen Trumpsche Ausmaße an. Wo bleibt der #Aufschrei? Wo die Demos vor den Standorten? Wo das Veto von Frau Merkel? Ja, rhetorisch von mir, sorry. Widerstand, Zivilcourage, Verantwortung sind so letztes Jahrtausend.

| Awake! [Be Independent]
Während Greenpeace die Autoindustrie via Petition* zu “ditch diesel and switch to electric” auffordert (via Lutz),
während die Deutsche Umwelthilfe von Daimler Chef Zetsche den sofortigen Verkaufsstopp für den Smart fortwo 0.9 wegen extrem hoher Rußpartikelemissionen fordert (via Stefan),
während sogar unsere Regierung die Autoindustrie “… nach verheerenden Messungen zum Schadstoffausstoß von Dieselautos …” zum Handeln auffordert,
während Dudenhöffer einen “Starken Wertverfall von Diesel-Fahrzeugen” erwartet (via Stefan),
trotzt BMW-Chef Krüger weiter der Realität: “Nichts deutet auf den Tod des Diesel hin” (via my “Das Auto wird die neue Kohle, falls Branche und Politik nicht bald handeln – #stopmakingsense”)

Was muss noch passieren, bis diese deutsche Autoindustrie erwacht? Diese ‘Walking Dead in their Self-Driving Cars’ :)?

| Grow! [Be Brilliant]
Wird es nicht Zeit, sich einfach mal infragezustellen? Zumindest als Gedankenspiel? Über sich hinauszuwachsen? Aktiv gegenzusteuern? Auf den Pfad der Tugend zu wechseln? Nicht länger die mit guten Vorsätzen gepflasterte Road to Hell zu nehmen, sondern endlich zu handeln? Einsicht, Bescheidenheit, Demut, und wahrhaftes Bedauern an den Tag zu legen? Nicht länger sinnentleerte Selfies zu posten, sondern endlich Verantwortung zu übernehmen?

| Inspire [the Next]! [Be Relevant]
Wird es nicht Zeit, das Steuer in die Hand zu nehmen? Wieder gutzumachen, was man dem Dieselfahrer, der Gesellschaft und dem einzelnen Menschen antut? Wird es nicht Zeit, die verkauften Diesel zurückzunehmen, umzurüsten, nicht länger zu verkaufen, die Menschen nicht länger zu Zehntausenden über die Jahre zu vergiften?

Oder sollen jetzt wieder wir alle abwrackprämiengleich für die Gier, die Inkompetenz, Unwissenheit der Vorstandsmillionäre und Politik aufkommen? Und damit zum zweiten Male die als Armutszeugnis euphemisierte Bankrotterklärung der deutschen Autoindustrie und Politik unterzeichnen?

In diesem Sinne!
#savingsomesouls
#stopmakingsense

> Bei facebook liken, kommentieren, sharen!?
Jetzt Blog-Updates via eMail abonnieren!

* Greenpeace-Petition-Text: “Diesel vehicles are the single biggest source of toxic air pollution on our roads. They were sold to us all as the green choice, but car companies lied about how much they pollute.

Car makers manipulated emissions tests to make out that their diesel cars emit fewer toxic fumes than is permitted. They wanted to sell more cars and misled their own customers – and now we are all paying the price.

But the car companies now also hold the keys to change. They can stop producing new diesel cars immediately and make the switch to go 100% electric.

Electric vehicles are good for air quality, good for the climate and good for business and innovation. We already have the technology to make reliable and affordable electric cars; car companies just need to commit to change. Tell them to ditch diesel and switch to electric now.”